Kichererbsensuppe – vegan, fettarm und turboschnell gemacht

Kochen mit Freunden

Vor einigen Wochen habe ich mich mit meiner lieben Freundin Julia zum Kochen und Klönen getroffen. Bereits im Vorfeld haben wir unsere Lieblings-Foodblogs (diese Liste ist bei uns beiden recht lang) nach spannenden Rezepten durchforstet, die wir nachkochen können.
Ich hatte mir bereits vor einiger Zeit das Rezept für Hummus Suppe auf dem großartigen Blog Gourmet Guerilla gespeichert, um es auszuprobieren.
Die Zubereitung der Kichererbsensuppe ist denkbar einfach, vor allem, wenn man einen leistungsstarken Mixer hat. Wir haben das Rezept in ein paar Details, unserem persönlichen Geschmack entsprechend, abgewandelt.
Das Ergebnis war eine schön sämige und cremige Suppe. Wichtig: Seeeeehr kräftig würzen, sonst schmeckt die Suppe ein wenig fade.

Nicecream: gesundes Bananeneis (roh, vegan)

Die Nicecream – eine roh-vegane Eiscreme aus gefrorenen Bananen – ist mir nun schon auf einigen Foodblogs begegnet, aber es verging einige Zeit, bis sich selbst dazu kam das Rezept auszuprobieren.
Wobei man hier eigentlich kaum von „Rezept“ sprechen kann, denn die Zubereitung könnte einfacher kaum sein.
Alles, was man benötigt um eine herrlich cremige Nicecream herzustellen, sind reife Bananen, ein Gefrierfach und einen Mixer. Jegliche weitere Zutat dient eigentlich nur dazu, dieses pornös-leckere Bananeneis noch ein kleine bisschen geiler zu machen.

Oreo-Brownies {pervers lecker & vegan}

Dieses Rezept für pervers-gute Oreo-Brownies habe ich auf dem Blog foods and EVERYTHING entdeckt. Hier schreibt Juli – wie der Name schon sagt – über Food aber auch über TV-Serien und Filme.

Schon beim ersten Lesen hatte ich für mich beschlossen, dass ich dieses Rezept auf jeden Fall ausprobieren würde und ich kann nur jedem raten es mir gleich zu tun.

Da es sich hierbei nicht um mein eignes Rezept handelt werde ich euch hier nur die Zutaten ohne Mengenangaben auflisten (bzw. was ich als Alternative benutzt habe). Das genaue Rezept findet ihr auf foods and EVERYTHING.

Ihr braucht…

Mehl; Backnatron; Zimt; Salz; gemahlene Leinsamen; Pflanzenmargarine; Zucker; Erdnussbutter (ich habe eine vegane Spekulatiuscreme benutzt); Vanilleextrakt; vegane Zartbitterschokolade

…für den Keks-Boden.

Keksteig

Keksteig_mit_Oreo

Außerdem…

Mehl; Backpulver; Zucker; Salz; Kakao; Pflanzenmargarine; Schokolade; Pflanzenmilch (in meinem Fall Mandelmilch); Vanilleextrakt und natürlich Oreos

…für den Brownie-Teig.

Browniteig

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, Backen und Vernaschen der leckern Kalorienbomben. :)

Ich geh jetzt Kuchen esssen…

vegane Brownies mit Cookieboden und Oreokeks

 

 

Restaurant-Tipp: SchnellVeg Düsseldorf

Restaurant-Tipp: SchnellVeg Düsseldorf

posted in Blog on by with No Comments

Ab und an gönnen der weltbeste Freund und ich uns ein Restaurantbesuch. Dabei testen wir auch gerne mal Lokale, die wir noch nicht kennen, sie entweder recht neu sind oder bislang nicht auf unserem Radar waren.

Dieses Mal fiel unsere Wahl auf das SchnellVeg in Düsseldorf Pempelfort.

Bei unserem Eintreffen stellten wir fest, dass es eine gute Entscheidung gewesen war, im Vorfeld einen Tisch zu reservieren, den das Lokal war bis auf den letzten Platz besetzt. Leider befand sich der für uns reservierte Tisch direkt am Kücheneingang. Dort trennt eine Schiebetür den Gastrobreich von der Küche, die leider bei jedem Öffnen und Schließen ein lautes Klackergeräusch verursacht, was auf Dauer, zumal bei einem voll besetzten Restaurant, doch ein bisschen nervig war.
Von der nervigen Türe abgesehen, kann ich das SchnellVeg allen Liebhabern von vegetarischer und veganer Küche nur wärmstens ans Herz legen, denn das Essen war wirklich verdammt gut.

Hier ein paar Impressionen

Zur Vorspeise teilten uns der weltbeste Freund und ich die Kichererbsenbällchen mit Humus und Sweet Chili Dip.
Die Bällchen werden im Ofen gebacken und sind zusammen mit mit dem hausgemachten Humus ein echter Knaller.

FullSizeRender (1)

Anschließend gab’s nen Burger mit Seitan-Patty und Vollkornbrötchen, dazu Fritten und Cole Slaw – alles vegan und so lecker, dass ich alles ratzeputz aufgegessen habe.

FullSizeRender (2)

Und weil das beste ja bekanntlich zum Schluss und ich ein ziemlicher Vielfrass bin, konnte ich diesem endgeilen Slutty Brownie mit Schokosauce nicht widerstehen! OMG war das lecker! Das müsst ihr probieren!!

Schokokuchen

Pappsatt und zufrieden kugelten der weltbeste Freund und ich anschließend nach Hause.

Unser Fazit:
Das SchnellVeg ist in jedem Fall einen Besuch wert, aber das nächste Mal reservieren wir einen Tisch weit weg von der Küchentür ;)

Liebster Award

Liebster Award

posted in Blog on by with 5 Replies

Liebster Blog Award Ich wurde von der lieben Betty für den Liebster Award nominiert. Kleine Blogs mit weniger als 200 Lesern sollen auf diese Weise mehr Aufmerksamkeit bekommen. Betty hatte auf Facebook dazu aufgerufen, sich bzw. sein Blog bei ihr für eine Nominierung zu „bewerben“ und scheinbar hat ihr mein kleines Blogprojekt ganz gut gefallen, also ♥-lichen Dank, liebe Betty!

 

Hier die Regeln:

  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat,
  • beantworte die 11 Fragen,
  • nominiere weitere 11 Blogger (unter 200 Follower),
  • stelle 11 Fragen an deine Nominierten,
  • informiere die Nominierten über deinen Post.

1.) Wieso bloggst du und seit wann?
Nachdem ich schon eine ganze Weile für diverse Coperate Blogs getextet habe, beschloss ich vor 1,5 Jahren ein eigenes privates Blog anzufangen und mich dort nur mit Themen zu befassen, die mich interessieren.

2.) Worüber schreibst du auf deinem Blog am Liebsten?
Ich habe zwei große Leidenschaften: Kochen (& Essen ^^) und Lesen. Dies sind in aller Regel auch die zentralen Themen, mit denen ich mich auf meinem Blog befasse.

3.) Wie ist der Name deines Blogs entstanden?
An einem gemütlichen Sonntagmorgen saß ich, bei einer Tasse Kaffee, in der Hand ein Stift und einen Schreibblock auf den Knien, auf unserem Sofa und habe so lange potenteile Namen aufgeschrieben, bis einer dabei war, der mir gefiel.

4.) Worüber würdest du nie bloggen?
Grundsätzlich kann ich mich für viele Dinge begeistern, daher kann ich mich vorstellen über die unterschiedlichen Dinge zu bloggen, aber ich würde nie über etwas schreiben, dass gegen meine persönliche Überzeugung geht. Ihr werdet also niemals einen fürsprechenden Artikel über eine Nazi-Partei oder ähnliche Vollidiotie schreiben.

5.) Was für Hobbys hast du noch?
Sport, Musik (hören), Reisen, Dokus (anschauen)

6.) Welches Buch sollte deiner Meinung nach jeder Mensch unbedingt gelesen haben?
Schwierige Frage…. es gibt so viele großartige Bücher! Aber wenn ich mich für eines entscheiden muss, dann wäre es wohl Stefan Zweigs „Die Welt von Gestern.“

7.) Wohin würdest du gerne mal reisen?
Neuseeland, Australien und Island stehen ganz oben auf meiner Länder-die-ich-besuchen-möchte-bevor-ich-sterbe-Liste.

8.) Was war dein größter Fehlkauf?
Ich hab mir mal sündhaft teure Schuhe gekauft – rotbraune Lederstiefel mit 10-zentimerter Pfennigabsatz – und diese nur ein einziges mal getragen, weil ich darin ständig umknickte. Das war wirklich ein ziemlich Fehlkauf.

9.) Was war der schlechteste Film, den du je gesehen hast?
Ich erinnere, dass ich „Hinter dem Horizont“ damals ganz schrecklich fand. „Billy Elliot – I will dance“ ist aber auch ein ganz heißer Kandidat.

10.) Was ist dein absolutes Lieblingsessen?
Linsensuppe und Schokoquark

11.) Welche 5 Adjektive beschreiben deinen Charakter am ehesten?
harmoniebedürftig, humorvoll, reizbar, laut, nachdenklich

Nun zu meinen Nomminierugnen für den Liebster Award:

1. Julia mit ihrem Blog über Social Media Stuff julia-jachmann.de

2. Nina und ihr Blog über alles mögliche ;) gluecksdosis.blogspot.de

3. Carina mit ihrem Blog bad taste toast

4.Leckeres Zeug ohne Zucker :) Fräulein Zuckerfrei

5. Noch mehr leckeres Zeug…Greenfoodymonster

6. … und noch mehr…Tines vegane Backstube

7. Ein tolles Blog über einen – nicht immer ganz einfachen Alltag! alleinerziehend-mit-handicap-kind.blogspot.de

8. … und mal wieder leckeres Zeug… Sprossenposse

9. Hier habe ich schon viele tolle Ausgehtipps abgegraben ;) veganinduesseldorf.wordpress.com

10. Das köstliche Essen von Maria mag Törtchen durfte ich schon ein paar mal persönlich testen und ich ich muss sagen, es war echt jedes Mal verdammt gut!

11.Und natürlich – last but not least – das Blog des weltbesten Freundes www.orange-coding.net

Nun zu den Fragen:

1.) Wieso bloggst du und seit wann?
2.) Worüber schreibst du auf deinem Blog am Liebsten?
3.) Entweder oder: Kekse oder Chips? Kaffee oder Tee? Film oder Buch?
4.) Worüber würdest du nie bloggen?
5.) Stell dir vor, es wäre möglich durch die Zeit zu reisen: Mit welcher historischen Persönlichkeit würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen?
6.) Welches Buch sollte deiner Meinung nach jeder Mensch unbedingt gelesen haben?
7.) Wohin würdest du gerne mal reisen?
8.) Was war der peinlichste Moment deiner Schulzeit?
9.) Wofür würdest du dein letztes Hemd geben?
10.) Was ist dein absolutes Lieblingsessen?
11.) Welche 5 Adjektive beschreiben deinen Charakter am ehesten?