Category Archives: Backen

Frühlingshafte vegane Quiche mit frischem Bärlauch {sojafrei und glutenarm}

Bärlauch hat viele Namen: Knoblauchspinat, wilder Knoblauch und Waldknoblauch aber auch weniger nette wie Hundsknoblauch oder Hexenzwiebel. Dabei hat das zarte Wildgemüse, das zwischen April und Mai in Deutschland Saison hat, diese abfälligen Bezeichnungen gar nicht verdient, denn es ist eine echte Bereicherung für die Frühjahrsküche. Botanisch gesehen ist der Bärlauch ein naher Verwandter von Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch und das „schmeckt man ihm auch an“, besonders in seiner frischen Form.

Life Changing Bread – kleiner Kraftprotz voller gesunder Nährstoffe

Ob das Life Changing Bread mein Leben verändert hat? Nein, das hat es sicherlich nicht. Aber es ist definitiv eine kulinarische Bereicherung für alle, die gerne vollwertige gesunde Brote essen und eine großartige Alternative für jeden der aus gesundheitlichen (oder persönlichen) Gründen auf Gluten verzichten möchten.

Rohkost Erdbeertorte

Rohkost Erdbeertorte

posted in Backen, Kochen on by with No Comments

Gesunde Kalorienbombe gefällig?! Dann seid ihr bei diesem Rezept total richtig!
Seit ich zum ersten Mal wieder über die Bilder einer Rohkosttorte stolperte und war ich total erpicht darauf, dass ganze mal auszuprobieren. Auf der Suche nach einen passenden Rezept stieß ich auf das Blog Mimis Fairycakes und fand dort ein Rezept für eine rohe Schoko-Erdbeertorte.

Auf Grundlage dieses Rezeptes entstand meine Variation einer Rohkost Erdbeertorte. Und was soll ich sagen?! Diese Torte ist jede einzelne Kalorie wert!!

Nutella-Muffins

Nutella-Muffins

posted in Backen, Kochen on by with No Comments

Epilog:
Am vergangenen Sonntagnachmittag überkam mich plötzlich die Langeweile. Ich begann, auf der Suche nach einer Beschäftigung, ziellos durch die Wohnung zu streifen. „Was machst du?“, fragte der weltbeste Freund, nachdem ich meine dritte oder vierte Runde durchs Wohnzimmer gedreht hatte. „Ich bin auf der Suche nach einer Beschäftigung.“
„Ah ha“, murmelte der weltbeste Freund und widmete sich wieder der Programmierung seiner iOS App „Spotter“, während ich weiter meine Runden drehte.

Oreo-Brownies {pervers lecker & vegan}

Dieses Rezept für pervers-gute Oreo-Brownies habe ich auf dem Blog foods and EVERYTHING entdeckt. Hier schreibt Juli – wie der Name schon sagt – über Food aber auch über TV-Serien und Filme.

Schon beim ersten Lesen hatte ich für mich beschlossen, dass ich dieses Rezept auf jeden Fall ausprobieren würde und ich kann nur jedem raten es mir gleich zu tun.

Da es sich hierbei nicht um mein eignes Rezept handelt werde ich euch hier nur die Zutaten ohne Mengenangaben auflisten (bzw. was ich als Alternative benutzt habe). Das genaue Rezept findet ihr auf foods and EVERYTHING.

Ihr braucht…

Mehl; Backnatron; Zimt; Salz; gemahlene Leinsamen; Pflanzenmargarine; Zucker; Erdnussbutter (ich habe eine vegane Spekulatiuscreme benutzt); Vanilleextrakt; vegane Zartbitterschokolade

…für den Keks-Boden.

Keksteig

Keksteig_mit_Oreo

Außerdem…

Mehl; Backpulver; Zucker; Salz; Kakao; Pflanzenmargarine; Schokolade; Pflanzenmilch (in meinem Fall Mandelmilch); Vanilleextrakt und natürlich Oreos

…für den Brownie-Teig.

Browniteig

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, Backen und Vernaschen der leckern Kalorienbomben. :)

Ich geh jetzt Kuchen esssen…

vegane Brownies mit Cookieboden und Oreokeks