Tag Archives: Koriander

Nachgebacken: Nuss-Nougat-Muffins mit Koriander {vegan}

Diese extrem leckeren Muffins basieren auf dem Rezept für Nuss-Nougat-Kuchen mit Koriander und Orange, gefunden auf dem großartigen Blog Veganpassion. Ich muss zugeben, dass ich zunächst sehr skeptisch war, was die Sache mit dem Koriander angeht. Ich liebe Koriander in asiatischen oder arabischen Eintöpfen oder Currys, aber im Kuchen?!
Andererseits gebe ich auch gerne Kakao an mein Chili sin Carne, also warum nicht auch mal in der anderen Richtung experimentierfreudig sein. Ich vermute, dass sich die Zutaten durchaus variieren lassen, ich habe mich jedoch weitgehend an das Originalrezept gehalten und nur minimale Veränderungen vorgenommen. Das Originalrezept, übrigens eigentlich für eine 18 cm Kastenform ausgelegt, findet ihr HIER. Bei mir hat es für 12,5 Muffins gereicht.

Ihr baucht:

160 g Mehl
80 g Haselnüsse, gemahlen
1 EL Stärke
90 g Zucker
1/2 Pck. Weinsteinbackpulver
1 Vanilleschote
Schale einer halben Orange
1 Prise Salz
1/2 TL gemahlenen Koriander
50 ml Sonnenblumenöl
40 ml Orangensaft
200 ml Wasser
20 g gehackte Cashews
100 g Nougat

 

Und so geht’s:

1. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

2. Die trockenen Zutaten (bis auf die gehackten Cashews) in eine große Schüssel geben und vermischen. Die Vanilleschote längs halbieren, das Mark mit  Rückseite eines Messers herauskratzen und ebenfalls zu den trockenen Zutaten geben.

3. Wasser, Saft und Öl hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig verrühren. Zum Schluss die Cashews unterheben. Nun so viel der hellen Teigmasse in die Muffinförmchen füllen, dass diese etwa zur bis zu Hälfte feüllt sind.

4. Nougat im Wasserbad schmelzen und mit dem restlichen Teig verrühren. Diesen auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel kurz hindurchfahren, so dass ein Marmorkuchenmuster entsteht.

5. Die Muffins bei 160°C Umluft für etwa 20 – 25 Minuten backen. Hierbei unbedingt eine Stäbchenprobe machen, bevor ihr die Muffins aus dem Ofen nehmt.

6. Die Muffins vollständig auskühlen lassen, sonst kann es euch passieren, dass sie sich nicht gut aus dem Papier lösen lassen.